Download on the App Store Jetzt bei Google Play

Chancenlos

Vorbericht [Männer]: SV Bondorf – SG Tübingen 2 19:28 (6:16)

Der SV Bondorf muss gegen einen klar besseren Gegner erneut eine hohe Heimniederlage in der Bezirksklasse hinnehmen.

Die SG Tübingen 2 stellte Bondorf körperlich in den Schatten und setzte diesen Vorteil durch eine klar strukturierte Spielweise ab dem 3:5 immer deutlicher um. Ab der 18. Spielminute war für die Spieler des SV Bondorf kein Durchkommen mehr gegen die Tübinger Abwehr, die mit starkem Blockspiel, schnellen Beinen und ständiger Bereitschaft den Ball abzufangen, den Bondorfer Rückraum und Kreis nicht zum Zug kommen ließ. Die Gäste erspielten sich im Rückraum und durch Durchbrüche mit schnellem Stoßen weiter gute Wurfpositionen und Tore. Von 6:10 wuchs der Abstand bis zur Pause auf zehn Tore an.

In der zweiten Hälfte gelang dem SV Bondorf etwas mehr und der Abstand blieb bestehen, allerdings hatte man immer das Gefühl, dass die SG Tübingen 2 in der sehr fairen Partie noch zulegen könnte. Am Ende war Bondorf schlicht chancenlos und muss sich auf die nächsten Spiele konzentrieren.

Für Bondorf: David Riestenpatt gen. Richter; Armin Kaiser (8/3), Johannes Böckle, Oliver Schmid (1), Rafael Janetzko, Samuel Kreutz (4/1), Patrick Schmidt (2), Benedikt Gaida, Marc Hinderjock (2), Christoph Wolfer, Fabian Kessel (2), Andreas Öhrlich, Robin Stieffel, Steffen Rau