Download on the App Store Jetzt bei Google Play

Starke Leistung

Spielbericht: SVB Ladies - TSG Reutlingen 2 32:20 (17:10)


Am vergangenen Sonntag hatten die Ladies die Damen aus Reutlingen 2 zu Besuch in der Gäuhalle. Da sie erst eine Woche zuvor gegeneinander spielten, wussten die Ladies wie ihreGegner einzuschätzen sind und konnten sich auf ihre Spielweise einstellen.

Das letzte Spiel mussten die Ladies abhaken und die Leistung abrufen, die sie haben. Das Spiel begann für die Ladies dennoch nicht so perfekt, wie sie es wollten.

Beim ersten Angriff für die Ladies konnte nicht gepunktet werden wie zuvor erwartet. Dafür stand die Abwehr sehr gut. Auch die Damen aus Reutlingen hatten ihre Probleme den Ball ins Tor zu bekommen. Doch sie konnten in Führung gehen, sodass es in der 7. Minute 0:2 stand. Das sollte das einzige Mal für die Reutlinger Damen sein die Führung zu übernehmen. Danach platzte der Knoten bei den Ladies und sie zeigten genau das was sie können. Der Angriff war in Schwung, die Ladies bauten den Druck auf und konnten den Ball laufen lassen. So entstanden die Lücken,die sie brauchten, um die Tore zu erzielen. In der 11. Minute warfen die Ladies den Ausgleichstreffer zum 4:4. Die Damen aus Reutlingen konnten noch bis zur 16. Minute mithalten. Danach zogen die Ladies davon und bauten ihre Führung immer weiter aus. Mit einer super Leistung in der Abwehr, schnellen Angriffen und einigen Kontern ging man mit 17:10 in die Kabine.

In der Halbzeit tankten die Ladies Kraft und atmeten durch. Es gab Kleinigkeiten zu verbessern, aber ansonsten passte die Leistung und die Ladies sollten weiter Spaß am Spielhaben. Die zweite Halbzeit begann und die Ladies machten genau da weiter, wo sie vor der Halbzeit aufhörten. Sie bauten ihre Führung weiter aus und so stand es in der 36. Minute 21:12. Danach kam das bekannte Loch, in diesem es die Damen aus Reutlingen schafften den Torabstand zu verkürzen. Sie ließen den Ball gut durchlaufen und hatten so die benötigten Lücken, um frei aufs Tor zu werfen. Die Ladies wurden zu hektisch, der Ball ging verloren und die Konzentration ließ nach. Es musste ein Timeout her, um kurz Luft zu holen. Die Ansage war sich nochmal zu sammeln, die letzten 15 Minuten zu konzentrieren und alle Kraft reinzustecken, die noch übrig ist, sodass die zwei Punkte zuhause bleiben. Gesagt, getan.

In den letzten 15 Minuten drehten die Ladies nochmal richtig auf. Die Abwehr stand supergut, die Absprachen stimmten, jeder wusste was der andere machte und die Damen aus Reutlingen hatten keine Chance durchzubrechen. Im Angriff sah es genauso gut aus. Der Ball lief durch und die Ladies nutzten die Lücken, um noch das ein oder andere Tor zu werfen. So stand es am Ende der Partie 32:20.

Trotz Feiertag war die Halle gut gefüllt. Dafür bedanken wir uns herzlich.

Am kommenden Samstag findet das letzte Heimspiel der Saison statt. Um 16 Uhr ist Anpfiff gegen die Damen des VFL Nagold 2. Auch hier freuen wir uns über eure Unterstützung!
Es spielten: Sadija Dzaferovic (Tor), Karolin Cavlina (8), Mara Schuler (4), Laura Riethmüller (1), Lara Kudler, Jasmin Balukcic (3), Rebecca Patzer (1), Sandra Gonsior (11), Leona Weinbrecht, Susanne Rinderknecht (4)