Download on the App Store Jetzt bei Google Play

Zweiter Platz beim Reustener Jugendturnier

Am letzten Wochenende fand das Jugendturnier auf dem Reustener Rasenplatz statt. Unsere gemischte E-Jugend trat dort am Sonntag zu ihren ersten gemeinsamen Spielen nach der Mannschaftsumstellung an. Für viele Kinder war dies zugleich das erste Turnier, nachdem in den letzten Jahren viele Turniere nicht stattfanden.

Am frühen Sonntagvormittag startete, die seit dieser Saison unter dem Namen JSG Ammergäu antretende Mannschaft, in das Turnier. Im ersten Spiel ging es gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen. Nach einem ganz tollem Spielstart mit schönem, schnellem Handballspiel und einer tollen Deckung ging man deutlich in Führung und konnte nach einem schwächeren Spielende knapp mit einem Tor gewinnen. In den nächsten Gruppenspielen setzten sich die Kinder deutlich gegen den TV Haslach 2 und den TSV Neckartenzlingen mit gutem und sich weiter verbesserndem Spiel durch. Somit zog die Mannschaft als Gruppensieger in die Zwischenrunde. Hier setzte sie sich gegen den HSV Oberjesingen/Kuppingen nach einem anfangs ausgeglichenen Spiel durch. Im Halbfinale ging es gegen die körperlich teilweise deutlich größeren Kinder der SG H2Ku Herrenberg. Durch eine super Deckung und wieder schnelles und gutes Umschaltverhalten konnten die Kinder auch das fünfte Turnierspiel gewinnen. Nach kurzer Pause kam es zum Finale gegen die HSG Böblingen/Sindelfingen gegen die man bereits das erste Spiel am Tage bestritten hatte. In einem spannenden Finale hatte die JSG zuerst die Oberhand, machte aber deutlich mehr Fehler beim Fangen, Passen und Tippen als in den vorherigen Spielen. Am Ende gewann dann die HSG knapp mit einem Tor.

Trotzdem die JSG-Kinder das Finale verloren haben und danach ein paar Tränen kullerten, haben alle Kinder ein ganz tolles Turnier gespielt und einen super zweiten Platz erreicht, auf den sie stolz sein können.

Nächsten Sonntag steht direkt das nächste Turnier in Kuppingen an.

Es spielten: Louis, Luis, Aaron, Max, Ben, Theresa, Caspar, Niklas, Florentin, Valentin, Enno