Sportverein Bondorf 1934 e.V. - Handball

TV Großengstingen - SV Bondorf       14:7
TSV Schönaich - SV Bondorf             11:4

Am vergangenen Samstag, den 01.12.18 fand der 4. Spieltag der D-Jugend in der jetzigen Saison statt. Im ersten Spiel ging es direkt morgens gegen den Tabellenersten. Dieser ist momentan noch unbesiegt. Auch die Bondorfer konnten ihnen diesen Fakt nicht nehmen. Trotz einer sehr guten Leistung unserer Mannschaft konnte das Spiel leider nicht wirklich spannend gestaltet werden. Die Mannschaft der Großengstinger hatte einen starken links außen und könnte dadurch direkt zu Beginn mit 5 Toren in Führung gehen. Im weiteren Verlauf konnten die  Bondorfer nach Umstellung in der Abwehr gut mithalten. Aber die 5 Tore Rückstand nahm man leider auch mit in die Pause. Danach konnte der Abstand plötzlich deutlich verringert werden und das Spiel wurde kurzerhand sehr spannend. Aber zum Ende der 2. Halbzeit fehlt letzten Endes die Konzentration und so verlor man mit 7 Toren Unterschied. Trotzdem zeigte man eine sehr gute Leistung! Im zweiten Spiel fehlte leider im gesamten Spiel die zuvor gezeigte Härte in der Abwehr und die Konzentration für saubere Pässe und Abschlüsse aufs Tor. Daher ging auch dieses Spiel deutlich verloren.

TV Rottenburg-SV Bondorf               8:13 (5:7)

Am vergangenen Sonntag fand der 2. Spieltag der D-Jugend der Saison in Lichtenstein statt. Da eine Mannschaft aus der Liga leider ihre Teilnahme für die gesamte Saison zurückgezogen hat, hatte unsere Mannschaft nur ein anstatt wie üblich 2 Spiele. Aber nach Rücksprache mit der Heimmannschaft konnte dann doch ein zweites Spiel zustande gebracht werden. Dieses wurde als Freundschaftsspiel ausgeführt.

Das erste Spiel bestritt die D-Jugend im Ligabetrieb gegen den TV Rottenburg. Anfangs konnte durch starke Abwehrarbeit der gegnerische Angriff gut gestört werden und somit einige Ballgewinne erzielt werden. Dann wurde die Bondorfer Mannschaft aber unkonzentriert und die Zuordnung in der Abwehr fehlte, bis das Timeout und die Ansprache der Trainer wieder Ordnung ins Abwehr- und Angriffsspiel brachte. Nach dem Timeout konnte man sich auf Augenhöhe mit der Mannschaft halten. Durch starke Laufarbeit konnten viele Konter und schnelle Angriffe gespielt werden, aber die Verwertung der Torschüsse gelang noch nicht. Nach der Halbzeitpause konnte sich die Bondorfer Mannschaft durch abermals gute Laufarbeit und hohem Tempo im Angriff leicht absetzen und durch eine sehr starke Abwehrarbeit in der zweiten Hälfte des Spiels konnte man das Spiel schlussendlich klar für sich entscheiden.

Auch das Freundschaftsspiel (SV Bondorf – SG Ober/Unterhausen 2), in dem die Trainer keine klare Siegchance sahen, konnte durch sehr gute Abwehrleistung, hohem Tempo im Angriff und durch viele Konter mit guter Verwertungsqoute klar für die eigene Mannschaft entschieden werden.

Die Trainer sind sehr zufrieden mit der Leistung und alle Zuschauer konnten Handball auf sehr gutem Niveau in Lichtenstein genießen.

Für eine Mannschaft ist der Teamgeist der wichtigste Teil, um im Spiel zu bestehen. Deshalb haben wir als Trainer ein Teambildungstraining durchgeführt. Dabei schulen wir nicht nur Teamgeist, sondern fördern auch Selbstvertrauen und Berührungsbereitschaft.

Geschäftsstelle:

Sportverein Bondorf 1934 e.V., Alte Herrenberger Str. 26, 71149 Bondorf - Tel: 0 74 57 / 69 61 63
Öffnungszeiten: Mittwochs von 8 - 12 Uhr

Vorstände:

Yvonne Endler-Fritsch, Ewald Weiß, Ulrich Junginger und Michael Bullinger

Zum Seitenanfang