Download on the App Store Jetzt bei Google Play

Erneute knappe Niederlage

Spielbericht [Männer]: SV Bondorf – Spvgg Renningen 2 27:28 (13:14)

Der SV Bondorf verliert in der Bezirksklasse gegen die Spvgg Renningen 2 erneut knapp, da die Fehlerquote für dieses Spiel zu hoch war.

Am vergangenen Sonntag war die Spvgg Renningen 2 zu Gast in der Bondorfer Gäuhalle. Die Gäste bestritten hier ihr erstes Saisonspiel, so dass der Gegner schwierig einzuschätzen war. Der SV Bondorf traf auf eine leicht veränderte Mannschaft gegenüber der Vorsaison, in der man beide Partien für sich entscheiden konnte.

Das Spiel begann ausgeglichen mit defensiveren Abwehrformationen auf beiden Seiten mit Ausnahme einer Manndeckung. Leider hatte Bondorf von Beginn an nicht ganz das Tempo der ersten Saisonspiele, so dass viel im Positionsspiel gespielt wurde. Mitte der Halbzeit konnte sich der SV Bondorf von 7:7 auf 9:7 erstmalig eine zwei Tore Führung erspielen. In der Abwehr hielt man die Gegner leider nicht immer konsequent bis zum Ballgewinn auf, so dass diese häufig noch zu freien Abschlüssen über Außen oder am Kreis kamen. Einige unnötige, leichte Ballverluste nutzten die Gäste, um zur Pause in Führung zu liegen.

Nach der Pause fehlte beiden Mannschaften in den ersten paar Minuten die Durchschlagskraft im Angriff, die Renningen dann besser wiederfand und auf 15:18 erhöhte. Bondorf spielte im Angriff wenig mit großen Lösungen, sondern versuchte viel in Kleingruppen, was zusammen mit eher parallelen statt tiefgehenden Angriffsbewegungen für die Gäste einfach zu verteidigen war. Daraus resultierten immer wieder direkte Ballverluste. Mit Tempospiel und einer solide stehenden aber selten belohnten Abwehr konnte man dies aber ausgleichen und war beim 23:23 wieder beim Spielstand gleichauf. In den Schlussminuten zogen die Gäste erneut mit drei Toren auf 24:27 davon, Bondorf kämpfte wie auch in den vorherigen Spielen stark und kam nochmal auf 26:27 heran, konnte aber am Ende eine erneute knappe Niederlage nicht mehr abwenden.

Bondorf hat jetzt zwei spielfreie Wochenenden bevor es auswärts zum amtierenden Meister der Bezirksklasse SG Tübingen 2 geht, in denen die Bewegungsabläufe besser aufeinander abgestimmt werden können sowie die Entscheidungsfindung in schnellen Entscheidungen routinierter auf bessere Optionen eingestellt werden kann.

Für Bondorf: David und Marius Riestenpatt gen. Richter; Johannes Böckle (2), Stefan Schmidt (3), Samuel Kreutz (3), Kai Wittmann, Marc Hinderjock (2), Robin Pfeffer (9), Andreas Öhrlich (2), Robin Stieffel, Steffen Rau, Rafael Janetzko, Benedikt Gaida (1), Sven Vennebusch (5/2)